Unsere Erfolgsbilanz: Anerkannte Leistungen. Soziales Engagement. Spitzenstellung in Forschung und Entwicklung.

Bristol-Myers Squibb stellt den Menschen in den Mittelpunkt seiner gesamten Aktivitäten. Das Engagement für Patienten mit schweren Erkrankungen und die Erforschung innovativer Arzneimittel sind die führenden Prinzipien der Unternehmenspolitik. Förderung der Mitarbeiter und Fürsorge für sie ergänzen diese Leitlinien auch innerhalb des Konzerns. Diese Unternehmensphilosophie macht Bristol-Myers Squibb zu einem besonderen Unternehmen.

Im Laufe der Jahre haben das Unternehmen Bristol-Myers Squibb und seine Mitarbeiter eine Reihe bedeutender Auszeichnungen und Anerkennungen für wissenschaftliche Leistungen erhalten. Zudem sind wir Jahr für Jahr als eines der führenden Unternehmen für berufstätige Mütter, als begehrter Arbeitgeber für Wissenschaftler und als Branchenführer im Bereich Umwelt, Gesundheit und Sicherheit gewürdigt worden.

Nachstehend haben wir eine Auswahl der verliehenen Preise und Anerkennungen aufgeführt.

Besonders stolz sind wir auf die sehr guten Ergebnisse unserer Mitarbeiterbefragungen, sowie Awards z. B. im Wettbewerb „Great Place to Work 2013". Die Auszeichnung steht für besonderes Engagement bei der der Entwicklung vertrauensvoller Beziehungen zwischen Unternehmen und Beschäftigten und bei der Gestaltung einer attraktiven, mitarbeiterorientierten Arbeitsplatzkultur sowie unserem Award den wir im Wettbewerb „Münchens Beste Arbeitgeber 2012" erhalten haben.

Im September 2011 wurde Bristol-Myers Squibb im 14. Jahr in Folge in die Liste der 100 besten Unternehmen der Zeitschrift Working Mother Magazine aufgenommen. Die Unternehmen wurden geprüft und bewertet nach: Belegschaftsprofil, Vergütung, Kinderbetreuung, Flexibilität, Möglichkeiten zu unbezahltem Urlaub, familienfreundliche Programme und Unternehmenskultur. Flexible Arbeitszeiten und Möglichkeiten zur Beurlaubung wurden besonders stark gewichtet.

Im März 2011 hat die National Association for Female Executives der USA Bristol-Myers Squibb zu einem der Top 50 Company for Executive Women gewählt, und zwar das 10. Jahr in Folge. Unternehmen, die auf der diesjährigen, 35 Firmen umfassenden Liste stehen, müssen mindestens zwei Frauen in der Unternehmensführung, eine erhebliche Anzahl von Frauen im gehobenen Management und Programme sowie Richtlinien zur Förderung der beruflichen Förderung von Frauen vorweisen können.

Im Januar 2011 erhielt Bristol-Myers Squibb von der Zeitschrift R&D Directions Anerkennung für die innovativste Pipeline der Pharmaindustrie.

Bristol-Myers Squibb erzielte 2013 Platz drei auf der Liste der 100 Best Corporate Citizens, der Zeitschrift Corporate Responsibility Magazine. Bristol-Myers Squibb wurde als einziges Pharma- bzw. Biotechunternehmen unter den besten Zehn platziert. Zu den Bewertungskriterien gehörten Umweltaspekte, Klimawandel, Menschenrechte, Arbeitsverhältnisse, Unternehmensführung, Gemeinnützigkeit und Finanzkraft.

Laut einem vom Roberts Environmental Center am Claremont McKenna College veröffentlichten Bericht hat Bristol-Myers Squibb die bestmögliche Bewertung für die Berichterstattung zum Thema Nachhaltigkeit in der Pharmaindustrie erhalten. In dem Bericht wurde die umweltbezogene und soziale Berichterstattung der 26 größten Pharmaunternehmen weltweit bewertet.

Im „Green Ranking 2009“ der Zeitschrift Newsweek hat Bristol-Myers Squibb einen hervorragenden achten Platz unter den 500 größten Gesellschaften der USA erreicht.

Bristol-Myers Squibb wurde 2009 im Dow Jones Sustainability North America Index für Spitzenunternehmen, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben, gewürdigt.

FORTUNE China ernannte Bristol-Myers Squibb China zur „Top Ten Green Company for 2009“ für die Bemühungen des Unternehmens um Hepatitis-Aufklärung und Vorsorge- sowie Behandlungsprogramme in Asien. Bristol-Myers Squibb China arbeitet seit 2002 partnerschaftlich mit der Bristol-Myers Squibb Foundation und gemeinnützigen Organisationen vor Ort an mehreren Projekten zur Vorbeugung und Kontrolle von Hepatitis. Diese Projekte haben direkten Nutzen für sieben Millionen Menschen.

Der „Barron's 2009 Most Respected Companies Survey“ listet Bristol-Myers Squibb auf Platz 40 der Unternehmen, die weltweit am höchsten geachtet werden. Die Umfrage spiegelt die Einschätzung von Finanzmanagern in Bezug auf die Börsenkapitalisierung der 100 größten öffentlichen Unternehmen weltweit wider.